Mirjamsonntag

Aus der Praxis für die Praxis kommt die jährliche Arbeitshilfe zum Mirjamsonntag.

Die Genderstelle sucht einige Jahre im voraus Gruppen und Kreise aus haupt- und ehrenamtlichen Frauen und Männern, die den Sonntag zur gerechten Gemeinschaft von Frauen und Männern gestalten wollen. Aus verschiedenen Kirchenkreisen und Arbeitsfeldern werden so ganz verschiedene Themen und Beiträge erstellt, um einen spannenden Gottesdienst am Mirjamsonntag gestalten zu können.

Abigajil – Initiative ergreifen

Dieses Thema hat der Vorbereitungskreis aus Kaarst für das Jahr 2022 ausgesucht. Abigajils Geschichte wird in Sam 25, 1-42 erzählt und handelt von einer Frau, die, ohne es zu müssen, ihre eigene Komfortzone verlassen hat: Runter vom heimischen Sofa, den Esel bepackt und in einer gewaltaufgeladenen Situation die Initiative ergriffen.
Das Heft knüpft auch an das Jubiläum im Jahr 2021 an: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Die Geschichte von Abigajil gehört zur hebräischen Bibel, dem Ersten oder Alten Testament. Das Vorbereitungsheft bietet deshalb auch eine jüdische Perspektive, die der Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg, auf eine unbestritten mutige Frau: Abigajil.

Hier stehen Downloads für die Faltschachtel (vgl. Seite 18 im Heft) und ein Plakat zur Ankündigung des Mirjamgottesdienstes bereit.